Skip to content

Ottonormalverdiener? Von Wohlstand und Armut. Mit Katja Oskamp und Christoph Höhtker

Fantastische Mythen ranken sich um das „eine Prozent“ der Gesellschaft: Superreiche leben abgeschottet in einer Parallelwelt, so wirkt es, und am anderen Ende der Leiter steht ein Heer aus namenlosen Prekarisierten, die neue Dienstleistungs-Working-Class. Die „soziale Schere“ zwischen Arm und Reich klaffe immer weiter auseinander, heißt es, die gesellschaftliche „Mitte“ als Heimat des ehemals Normalen scheint sich aufzulösen. Wie verändert das die Erzählungen der Gegenwart? Oder: Wer schreibt heute eigentlich für wen?

Die Veranstaltung findet als kostenloser Livestream statt: https://www.youtube.com/watch?v=tcgFbd-gtnQ

  • Stadtteil: Digital

Die Veranstaltung ist beendet.

Datum

Mai 19 2021
Vorbei!

Uhrzeit

20:00 - 21:30

Mehr Info

Weiterlesen

Labels

Digital
Kategorie

Veranstalter

Literaturforum im Brecht-Haus
REGISTRIEREN